www.gebirgsfalke.de - Erleben Sie Mitteldeutschland doch mal von oben!


    weiter unten: Hubschrauber-Flüge | Segelflugzeug-Flüge | Leichtflugzeug-Flüge | Flugsimulator-Flüge | Flugzeug-Flüge

In luftiger Höhe fliegen in Mitteldeutschland

Fliegen zu können, ist einer der ältesten Menschheitsträume überhaupt. Doch nie war es so einfach, diesen Traum für viele Menschen wahr werden zu lassen. Unzählige Angeboten, bei denen man wie ein Vogel in der Luft fliegen, schweben oder gleiten kann, ermöglichen fast Jedem, die Erde für ein kurze Zeit zu verlassen.

Besonders Mitteldeutschland ist auf Grund der geografischen Lage am Rand von Mittelgebirgen sehr interessant aus der Vogelperspektive zu betrachten. Tiefland, Hügel, Berge, Täler, viele Seen und schroffe Felsen, fast alles ist vorhanden. Einen besonderen Reiz neben Naturbetrachtungen machen natürlich Rundflüge über Städte und Dörfer aus. Insbesondere, wenn man mit den Orten Erinnerungen verbindet.

Hubschrauber-Flüge

Ebenfalls beliebt sind Hubschrauber-Rundflüge. Im Gegensatz zur Ballonfahrt, bei der es außer in den Phasen des Heizens, sehr ruhig zugeht, ist es im Hubschrauber extrem laut. Dafür ist dieser extrem wendig, wodurch sehr genaue Flüge möglich sind. Bedingt durch seine Bauart ist auch ein verharren an einer Stelle möglich (Schwebeflug) und außerdem kann der Helikopter fast überall landen.



Hubschrauber-Rundflüge sind im Angebot in der Region Dresden und Chemnitz.



Segelflugzeug-Flüge

Das Segelflugzeug als sicherstes und ruhigstes Fluggerät verspricht ein angenehmes Flugerlebnis. Das motorlose Fluggerät wird entweder durch ein Motorflugzeug bis zur optimalen Flughöhe gezogen oder durch eine am Boden befindliche Motor-Winde auf die zum Steigflug notwendige Geschwindigkeit gebracht. Nach dem Ausklinken des Seiles segelt das Segelflugzeug ohne Antrieb langsam zu Boden. Durch Ausnutzung von nach oben strömenden warmen Luftmassen (verschiedene Aufwinde) kann trotzdem immer wieder an Höhe gewonnen und so die verbleibende Zeit in der Luft verlängert werden.



(Ultra)Leichtflugzeug-Flüge

Da man in Deutschland, auch um Ultraleichtflugzeuge fliegen zu dürfen, eine Sportpilotenlizenz (SPL) benötigt, bietet es sich an, als Passagier mit einem erfahrenen Piloten mitzufliegen. Dabei gibt es die unterschiedlichsten Fluggeräte, die grob in aerodynamisch gesteuerte (z.B. Flugzeug, Motorsegler), gewichtskraftgesteuerte Ultraleichtflugzeuge (z.B. Hängegleiter, Motorschirme) oder Tragschrauber eingeteilt werden. [ Motorsegler Hängegleiter Motorschirme Tragschrauber ]



Flugzeug-Rundflüge in der Region Thüringen (Erfurt, Weimar, Altenburg), in der Region Sachsen-Anhalt (Magdeburg, Halle, Merseburg) und auch in der Region Sachsen (Dresden, Leipzig, Chemnitz, Zwickau) sind im Angebot.



Flugsimulator-Flüge

Bevor richtige Piloten ein großes Flugzeug steuern dürfen, müssen sie eine umfangreiche Ausbildung absolvieren. Dazu gehört auch das Training am bzw. im Flugsimulator, bei dem Flugfehler noch keinen Schaden anrichten können. Aber auch interessierte Laien können im Flugsimulator mal ein echtes, riesiges Flugzeug steuern. Durch die heutige Computertechnik ist dabei eine sehr realistische optische und teils körperliche Simulation der Flüge möglich.






Flugzeug-Flüge

Mit einem Flugzeug ist wahrscheinlich jeder schon einmal geflogen, Aber es besteht auch die Möglichkeit, ein Flugzeug selbst zu steuern. Nach einer theoretischen Einweisung fliegt man mit einem erfahrenen Piloten. Kleine Maschinen und zweisitzige Ultraleichtflugzeuge sind dafür besonders geeignet.




Banner Gebirgsfalke.de